Autocross Rennen

Gut besucht war das internationale 24. Oldenburger Auto-Cross-Rennen. Am 17. Und 18. September starteten viele verschiedene Fahrzeuge zum Wertungslauf zur Nord-Westdeutschen Autocross-Meisterschaft 2016. Es waren Serientourenwagen, Supertourenwagen und die Spezialcrossfahrzeuge dabei. Die Jugendklasse mit ihren Serienwagen und natürlich auch die Ladyklasse aller Tourenwagen. Der Organisator, der Auto Cross Club Oldenburg e.V. (ACCO) , an der Spitze mit dem Rennleiter Frank Grüter , hatte alles im Griff. Es gab neben dem Sanitätsdienst der Johanniter auch einen Rennarzt. Den Brandschutz und einen Teil des Ordnungsdienstes/Streckensicherung übernahmen wir von der Freiwilligen Feuerwehr Osterscheps. Den Bahndienst erledigten Fa. Oltmer, Osterscheps und Fa. Hilgen, Friedrichsfehn mit ihren Schleppfahrzeugen.

So rasten die Wagen zwei Tage lancimg1679g über die Piste am Eschweg. Wir hatten uns strategisch günstig positioniert, damit wir im Notfall schnelle Hilfe leisten konnten. Aufmerksamkeit war natürlich für uns als Feuerwehr groß geschrieben, zum Glück brauchten wir uns allerdings nicht allzu viel einbringen.

Es war echt spannend, denn die Fahrer gaben ihr Bestes!

Nach der Siegerehrung gingen dann alle zum gemütlichen Teil über. So hatten Jung und Alt sowie Groß und Klein viel Spaß und freuen sich schon auf das nächste Mal.